Magazin erstellen – so geht’s schnell und professionell!

Wer auf seiner Website, in einem Blog oder in seinem Online-Shop seine Inhalte präsentieren möchte, tut dies geschickt mit digitalen Magazinen.  Egal, ob Produkte, Berichte, Erzählungen, Fotos oder vieles mehr: kostenlose Magazine erstellen, die zum Durchblättern einladen, funktioniert super mit YumpuPublishing. Sich so ein Magazin zu erstellen, hört sich schwerer an, als es in Wirklichkeit ist.

Wie fand ich die optimale Plattform, um ein Magazin zu erstellen

Es gibt im Internet gute Plattformen, die Magazin erstellen, sodass diese in wenigen Schritte fertig ist und online gehen können. Man braucht es dann nur noch auf der eigenen Homepage, im eigenen Blog oder im Online-Shop einzubinden und die Besucher dieser Website können bequem und ganz entspannt darin blättern.

Ein weiterer Vorteil dabei ist auch, dass so ein Magazin oder Flipbook, kompakter sind, als eine PDF-Datei.

Gerade bei herkömmlichen PDF-Dateien haben viele Internet-User Probleme mit langen Ladezeiten und werden dadurch abgeschreckt, sich diese dann anzuschauen.

Noch viel umständlicher sind sogenannte Zip-Dateien, die die Leser erst herunterladen und dann entpacken müssen. Da ist es doch viel User-freundlicher, seine eigenen PDF-Dateien bequem in ein Flipbook umzuwandeln und dann als viel handlicheres Magazin online zu präsentieren.

Beim Magazin erstellen verliert die ursprüngliche PDF-Datei an Masse und lässt sich später viel besser anschauen. Es entstehen nicht die langen Ladezeiten wie bei dem Ursprungs-PDF-File.

Trotzdem erhält die Ursprungsdatei beim Magazin erstellen leserfreundliche Pluspunkte. Es werden nämlich 3D-Effekte, Schatten und Animationen hinzugefügt, die das Blättern im Magazin für den Leser interessanter und angenehmer machen.

Ein Magazin erstellen muss dabei nicht einmal etwas kosten. Es gibt viele Anbieter im Internet, die diese Funktionen vollkommen kostenlos zur Verfügung stellen. Eine dieser Seiten ist Yumpu.com.

Die Funktionen und die Vorteile

Die kostenlose Plattform Yumpu.com bietet diverse Vorteile auf einmal. Es ist nämlich nicht nur möglich, vollkommen kostenlos ein Magazin zu erstellen und es beliebig einzubinden.

Gleichzeitig kann man es bei Yumpu zum Lesen veröffentlichen. Selbstverständlich sind die Funktionen bei Yumpu so gehalten, dass interessierte Leser dieses Magazin auch leicht finden. Die dort zu sehenden Magazine sind selbstverständlich nach Sprachen und Interessenbereichen geordnet.

Zusätzlich kann man auch Empfehlungen für besonders interessante Magazine abgeben. Auf diese Weise ist Yumpu nicht nur völlig kostenlos, sondern gleichzeitig sogar sehr werbewirksam. Wer ein Magazin erstellt, möchte ja sicher gern, dass es auch gefunden und gelesen wird und die Veröffentlichung bei Yumpu hilft dabei, diesem Ziel ein großes Stück näherzukommen. Die Handhabung ist dabei kinderleicht. Es genügt, sich bei Yumpu anzumelden. Nun kann man die PDF-Datei einfach hochladen und diese mit wenigen Klicks in ein Magazin umwandeln.

Dabei bleiben auch alle Links, die sich in der PDF-Datei befinden, selbstverständlich erhalten und können später von den Lesern problemlos aufgerufen werden. Beim Magazin erstellen geht also ganz bestimmt nichts verloren. Viele Funktionen zum Teilen wie bei Facebook, Google oder Twitter und anderen sozialen Netzwerken sind bei Yumpu ebenfalls bereits vorhanden, um das neu erstellte Magazin gleich bei den Lesern und Freunden in Umlauf zu bringen. Wenn es doch noch Probleme beim Magazin erstellen geben sollte, kann man sich auch an das freundliche Team von Yumpu wenden, das über die unten auf der Website angegebenen Kontaktmöglichkeiten gern weiterhilft.

Recommended Posts

Leave a Comment