iPad Magazine erstellen – die einfachste Lösung

Auf dem iPad Magazine erstellen zu wollen galt lange Zeit als eine sehr schwere Aufgabe. Nicht nur der richtige und ansprechende Content ist hierbei gefragt, sondern vielmehr gilt es in Sachen Aufbereitung und Darstellung derart aufzutreten, dass hieraus ein besonderer Nutzen für den Leser und Anwender entsteht.

In der Vergangenheit galt es dabei so manche Schwachstelle individuell und mit möglichst viel Kreativität umschiffen zu müssen, doch hat sich dies dank des Angebots des Dienstleisters Yumpu mit dem Service für iPad und iPhone inzwischen gelegt und anders dargestellt.

Das PDF Magazin war einmal

Um auf dem iPad Magazine erstellen zu können war lange Zeit nur das PDF Format als entsprechendes Dateisystem vorhanden. Um einen Text bzw. Bilder abzubilden und entsprechend darzustellen reichte dies aus, doch werden an heutige iPad Magazine und Zeitschriften doch ganz andere Anforderungen gestellt. Die fehlende Interaktivität war ein Teil des Problems, denn es konnten nicht nur bisher keine Effekte eingefügt werden, sondern darüber hinaus war beispielsweise das Einbinden von Webinhalten oder YouTube Videos nicht möglich. Dies hat sich inzwischen geändert.

appkiosk

Beim iPad Magazine Erstellen hatte das PDF Format jedoch auch ein Speicherplatzproblem. Je mehr Bilder und Inhalte enthalten waren, desto größer wurde das Angebot und desto mehr Bedarf an Speicherplatz war zugleich dabei vorhanden. Doch es gibt inzwischen Abhilfe dafür

Yumpu erleichtert das Erstellen von iPad Magazinen

logo_miniiPad Magazine erstellen zu wollen geschieht mit dem Gedanken etwas Besonderes an Inhalt zu erschaffen, welches Mehrwert oder gar Unterhaltung mit sich bringt. Die Leser wollen ein schönes und wenn möglich interaktives Leseerlebnis. Genau diesem Thema nimmt sich der Dienstleister Yumpu mit dem Appkiosk, denn aus bereits vorhandenen PDF Dateien kann auf einfache Art und Weise ein Magazin für das iPad erstellt werden, welches viele interessante Features beinhaltet und bereithält. Interessant ist beispielsweise das Einfügen von Effekten. Yumpu ermöglicht beim iPad Magazine erstellen nämlich ein echtes Blättererlebnis und einen entsprechend optischen Effekt, was bei den Nutzern mit Sicherheit sehr gut ankommen wird. Die Magazine die mit Yumpu erstellt werden sind lesbar auf allen Geräten, sei es PC, Tablet oder Smartphone.

Mit dem APPKiosk erhalten Sie Ihre eigene iOS App, in der Sie Ihre Magazine und Abos verkaufen und verwalten können!

Der ganze Vorgang ist sehr einfach gehalten, so dass bereits beim ersten Versuch ein iPad Magazin zu erstellen entsprechend positiv agiert werden kann und auf jeden Fall auch der gewünschte Nutzen entsteht. Zugleich bietet Yumpu einen gelungenen Service an. Das erstellte iPad Magazin kann nicht nur direkt über den Browser aufgerufen werden, sondern auf Wunsch auch mit einer eigenen App oder dem eigenen App Kiosk ausgeliefert werden, was gerade Unternehmen viele neue Möglichkeiten erschafft.

 

Gratis APPKiosk Demo beantragen

 

Diese Vorteile sprechen eindeutig für sich

videoDas einfache Erstellen und Bedienen wurde bereits angesprochen, doch ist das iPad Magazine erstellen mit Yumpu nicht nur deshalb interessant. Neben Text und Bildern bzw. Grafiken als Content steht eine weitaus größere Option und Möglichkeit zur Auswahl an Inhalten, welche schließlich hierüber verkauft und vertrieben werden können. Das Einbinden von Audio- und Videodateien ist ebenso möglich wie das Crosslinking auf andere Stellen des Angebots, so dass der Anwender viele Optionen der Interaktivität geboten bekommt. Dies wird mit dem Yumpu Hotspot Editor umgesetzt.

So fügen Sie multimedia Inhalte mit dem Hotspot Editor in Ihre Magazine ein:

  1. Fahren Sie mit der Maus rechts oben auf Ihren Benutzernamen
  2. Wählen Sie den Menüpunkt „Magazine verwalten“step1
  3. Klicken Sie beim gewünschten Magazin auf „Seiten bearbeitenstep2
  4. Nun befinden Sie sich im sogenannten Hotspot Editorhotspot2
  5. In der Leiste links können Sie das gewünschte Element auswählen: Links, Navigation Links, Videos, Audio, Bildergallerie, Export/Import
  6. Klicken Sie ein Element an und ziehen Sie auf der Seite das Element in der gewünschten Größe auflinkhotspot
  7. Anschließend können Sie das Element auf der rechten Seite noch bearbeiten
    edithotsopotelement

Blitzschnell

Ein solches iPad Magazin lädt wesentlich schneller als ein simples PDF Dokument. Die Inhalte werden zentral auf leistungsstarken Servern in der Cloud abgelegt und nur verlinkt, so dass die Systemressourcen der Server der Kunden geschont werden und dennoch die komplette Leistungsfähigkeit der entsprechenden Angebote erhalten bleibt. Als Vorteil ergibt sich auch der einfache Transport an Inhalten, welcher durch den App Kiosk möglich gemacht wird.

Userverwaltung

crowdIn Ihrem Yumpu APPKiosk können Sie ganz einfach über das Yumpu Benutzermanagement bestehende Abos verwalten, Zugriffsrechte setzen und Nutzer entfernen. Sollten Sie bereits eine bestehende Liste an Abonennten besitzen, so ist auch das kein Problem. Diese können in unser System importiert werden

Meine Empfehlung für die iPad Magazine Erstellung     check

Das iPad Magazin Angebot von Yumpu überzeugt von A bis Z. PDF Dateien erlaubten einiges an Möglichkeiten, doch kann die neue Herangehensweise beim iPad Magazine erstellen für den Autoren und Publisher viele neue Features bereithalten, welche das Angebot interessant werden lassen.

Interaktive Inhalte mit dem Yumpu Angebot zu erschaffen bringt einerseits mehr Aufmerksamkeit beim Leser und Käufer, bietet jedoch auch für die Darstellung von Informationen ungeahnte Möglichkeiten, welche den Fokus des Lesers binden und führen lassen. Yumpu stellt hierzu auch kostenlose Accounts für den Einstieg parat.

Recent Posts

Leave a Comment