Interaktive PDF – der Trend unter den Online Katalogen und Magazinen!

Das neue Kommunikationsmittel von Morgen sind Interaktive PDF. Die PDF Datei ist bereits seit vielen Jahren am Markt vertreten und wurde zum Austausch von Daten eingesetzt. Dabei spielt das jeweilige Format keine Rolle.

Der neueste Trend, der immer mehr in verschiedenen Bereichen eingesetzt wird, ist das interaktive PDF. Es wird für Online Magazine, Blogs, oder Kataloge verwendet und findet mehr und mehr Anklang in der breiten Bevölkerung.

Einfach und unkomplitziert – Interaktive PDF s erstellen!

Nach einiger Zeit, die ich mit Rechereche verbracht hatte fand ich zahlreiche Plattformen, die mir die Möglichkeit boten ein interaktives PDF schnell hochzuladen. Die normalen PDF Dateien sind in der Regel mit jenem Problem ausgestattet, dass sie zu groß sind und häufig eine sehr lange Ladezeit benötigen. Die Alternative dazu wäre, vorerst die Datei herunterzuladen und anschließend zu entpacken.

Dieser Vorgang würde jedoch zahlreiche Leser abschrecken. Durch eine Komprimierung würde außerdem die Qualität mehr und mehr verlieren. Der kostenlose Service von Yumpu.com war anschließend meine erste Adresse, die ich fand, um das interaktive PDF schnell und einfach erstellen zu können. Ich wusste vorerst nicht, dass es so einfach sein kann.  Die Vorteile auf dieser Plattform sind zahlreich und so möchte ich Euch einige davon präsentieren:

  • – Teilen auf allen sozialen Netzwerkplattformen
  • – Video/Audio Files integrieren
  • – Links auf eigene Webseite und -Shop integrieren
  • – 3D Effekte
  • – Zoomfaktor
  • – U.v.m.

Dabei sind diese Beispiele nur einige wenige von vielen, die man auf dieser Plattform erhält. Mit persönlich hat die schnelle Abwicklung am besten gefallen. Etwa 2 Minuten benötigst du, bis dein interaktives PDF online gestellt ist. Zuvor musst du dich nur noch registrieren und einen Benutzernamen anlegen. Anschließend hast du freie Verfügung über dein E-Magazin oder sonstige interaktive PDF Datei.

Ein guter Inhalt sorgt für hohe Zufriedenheit und langfristigen Erfolg!

Der Grundstein für jedes gute interaktive PDF ist ein Textdokument. Dieses sollte vor allen Dingen professionell ausgearbeitet werden und zumindest einen Mehrwert für den Nutzer bieten. Es bringt nur wenig, schlecht kopierte Online Magazine nachzustellen und auf eine große Leserschaft zu hoffen. Zudem ist es wichtig, Bilder als gute Untermalung einzusetzen. Denn ein Bilder oder Audiostück sagt mehr als unzählige Worte. 

Auf der Plattform kannst du anschließend deine Datei hochladen und auf den öffenltichen Markt präsentieren. Ich persönliche versuche mich daran, ein zweites Standbein mit einem interaktiven Online Katalog für meine EDV Produkte zu entwickeln. Da Yumpu kostenlos ist, hat mich genau dieses Portal auch überzeugt. Einzig und alleine ein funktionierender Internetanschluss ist nötig, um auch dein interaktives PDF veröffentlichen  und vermarkten zu können.

Gute Vermarktung ist bereits die halbe Miete!

Vor allem bei der Veröffentlichung deiner interaktiven PDF Datei, solltest du einen hohen Stellenwert auf die richtige Wahl treffen. Soziale Netzwerke bieten sich dabei aufgrund der vielfältigen Verwendungs- und Vermarktungsmöglichkeiten bestens an. Noch nie war es so einfach seine interaktive PDF so schnell und kostenlos erstellen zu können. Ich persönliche habe eine richtige Plattform erstellt, die dem Leser ein sehr angenehmes Gefühl vermittelt. Auch die Blätter-Geräusche wurden mit einem Sound nachgestellt und geben ihnen ein noch intensiveres Lesegefühl.

Es ist schon fast so, als würde man einen realen Katalog in Händen halten. Zudem kann Online auch in die kleinsten Bilder hineingezoomt werden, sodass diese in größeren Format zu sehen sind. Dasselbe kann natürlich auch wieder rückgängig gemacht werden. Diese und viele weitere Möglichkeiten kannst du nur mit einem internaktiven PDF erzielen, die die konventionelle PDF Datei mehr und mehr abgelöst hat. Die Zukunft sehe ich in diesem Bereich, der sich mit Sicherheit noch weiterentwickeln wird. Ich persönlich würde immer wieder darauf zurückgreifen, da ich so eine völlig neue Zielgruppe erreichen kann.

Share my postTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on LinkedInShare on Facebook
Recent Posts

Leave a Comment